Cleantech

Cleantech

Die Entscheidung für eine saubere Zukunft

Die Branche der sauberen Technologien (Cleantech) ist eine Zukunftsbranche in Kanada. Cleantech-Unternehmen nutzen Technologien zur Bereitstellung von Produkten oder Dienstleistungen, welche die Umweltbelastungen verringern oder geringere Ressourcen verbrauchen als herkömmliche Produkte und Dienstleistungen.

Das größte Cleantech-Unternehmen in Kanada, ENBALA Power Networks, betreibt eine Smart Grid-Plattform zur Steigerung der Leistung und Stabilität des landesweiten Stromnetzes.

 

Die Fakten

Kanada ist ein bedeutender Anbieter auf dem globalen Cleantech-Markt. Hier sitzen viele fortschrittliche Wissenschafts- und Technologiekonzerne, gut ausgebildete Arbeitskräfte sind vor Ort, und es steht eine erstklassige Forschungs- und Entwicklungsplattform zur Verfügung.

Die Cleantech-Branche in Kanada beschäftigt etwa 52.500 Personen und wird bis zum Jahr 2020 über ein Beschäftigungspotenzial von 100.000 Mitarbeitern verfügen.

 

Fazit

Die Cleantech-Branche in Kanada wird auf 10,6 Milliarden Dollar geschätzt. Es handelt sich um den viertgrößten Markt der Welt für reine Cleantech-Unternehmen.

Außerdem ist Kanada ein attraktiver Standort für Cleantech-Unternehmen, die ihre Präsenz in Nordamerika ausweiten möchten. Durch die Mitgliedschaft im North American Free Trade Agreement (NAFTA) hat Kanada Zugang zu über 443 Millionen Verbrauchern und einem gemeinsamen BIP von über 15,4 Billionen US-Dollar.

 

Veranstalten Sie Ihr nächstes Meeting in Kanada

Niagara-on-the-Lake, Ontario

Die Cleantech-Branche erstreckt sich über ganz Kanada. Ontario, BC, Quebec und Alberta machen dabei 88 % des kanadischen Cleantech-Marktes aus.

Jetzt planen Kontakt